Bourg -Madame – La Train Jaune

Bourg Madame  ist eine Gemeinde mit 1201 Einwohnern in den Pyrenäen und eine Anfahrtstelle, die man mit dem gelben Zug anfahren kann. Besonders an diesem Ort ist die romanische Kirche Saint-Martin d’Hix. Laut Aufzeichnungen , ist schon im Jahr 839 die Rede von einer solchen Kirche.

 

Im Pyrenäenvertrag von 1659 fiel der östliche Teil der Cerdanya an Frankreich und die bis dahin so genannte Gemeinde Hix,wurde Grenzort. Erst 1815,wurde Hix zu Ehren der Frau des Grafen von Angoulê von Mari -Thérèse-Charlotte de France ,in Bourg-Madame umbenannt. Sie war die Tochter König Ludwig XVI. und Marie Antoinettes.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s